skip to content

Infos

    Öffnungszeiten:

    Dienstag - Freitag
    10.00 - 18.00 Uhr

    Wochenende + Feiertage
    11.00 - 18.00 Uhr

    Geöffnet von Februar bis
    17. Dezember


    Adresse:

    Bielefelder Bauernhausmuseum
    gGmbH
    Dornberger Straße 82
    33619 Bielefeld

    Fon: 0521 / 5218550
    Fax: 0521 / 5218552
    E-Mail: schreiben

    Café: 0521 / 5218551


    Eintrittspreise:

    Erwachsene 4,00 €
    Ermäßigt 2,00 €
    Familienkarte 8,00 €
    Jahreskarte 20,00 €
    Familienjahreskarte 35,00 €

    Freier Eintritt für InhaberInnen
    des Bielefeld-Passes
    (außer Sonderveranstaltungen)


    Der Zugang zum Café ist kostenlos

    facebook Twitter

Vergangenheit erleben - Angebote fĂĽr Kinder

 
NahrungVom Korn zum Brot
In der "Mahlstunde" untersuchen die Kinder zunächst eine Roggengarbe. Mit den aus den Ähren gewonnenen Getreidekörnern begeben sie sich zur Bockwindmühle. Dort erkunden sie die Windmühlentechnik und schroten mit einer Handmühle Weizenkörner. Aus dem Schrot fertigen sie im Backhaus einen Vollwertteig, aus dem Brötchen geformt, im vorgeheizten Backofen gebacken und selbstverständlich sofort gegessen werden. Die Kinder erfahren bei diesem Angebot Wissenswertes über die handwerkliche Technik des Dreschens, Malens und Backens ohne Elektrizität und ohne chemische Zusatzstoffe.

Dauer: 2 Stunden, Preis: 99,00 € inkl. Eintritt und Material, für Schulen aus Bielefeld ermäßigt 77,00 €, Gruppengröße: 25 Kinder (plus BetreuerInnen)


Stoffgeschichten zweiVon der Milch zur Butter
Die Milchwirtschaft hatte für die auf dem Hof lebenden Menschen eine überaus wichtige Bedeutung. Denn der größte Teil der Milch wurde zu Butter weiter verarbeitet und verkauft, um Geld für Steuern, Handwerker oder Anschaffungen zu erhalten. Kühe lieferten aber nicht nur Milch, sondern auch wertvollen Dünger für die Felder, auf denen sie außerdem als Zugtier arbeiteten. Die Kinder lernen die wirtschaftliche Bedeutung der Milchviehhaltung kennen und erfahren, wie wichtig die Hygiene bei der Verarbeitung der Milch war. Sie melken an einer Holzkuh und stampfen Rahm in einem Holzbutterfass zu Butter.

Dauer: 2 Stunden, Preis: 99,00 € inkl. Eintritt und Material, für Schulen aus Bielefeld ermäßigt 77,00 €, Gruppengröße: 25 Kinder (plus BetreuerInnen)

 

StoffgeschichtenVom Flachs zum Leinen
Kleidung ist wichtig für uns Menschen. Die Kinder lernen verschiedene natürliche Rohstoffe der Textilherstellung kennen und verarbeiten Flachs bis zum spinnfähigen Material. Anschließend wird mit Hilfe eines Gatterkamms ein eigenes Stück Stoff gewebt. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts konnte ein großer Teil der ländlichen Bevölkerung vom Verkauf des handwerklich hergestellten Leinens seine Existenz bestreiten. Dann eroberte die maschinengesponnene billigere Baumwolle den Markt. Für die Menschen in unserer Region bedeutete das eine Krise, denn niemand wollte mehr das handgefertigte Leinen kaufen.

Dauer: 2 Stunden, Preis: 99,00 € inkl. Eintritt und Material, für Schulen aus Bielefeld ermäßigt 77,00 €, Gruppengröße: 25 Kinder (plus BetreuerInnen)
Kann zum ermäßigten Preis von 79,00 € auch zusammen mit Teil 2 gebucht werden.



Molly geht in die Fabrik
Die Kinder versetzen sich in die Lage der durch die Leinenkrise erwerbslos gewordenen Spinnerinnen und Spinner sowie Weberinnen und Weber. Welche Möglichkeiten gab es, um die Not zu bewältigen? Durch die Industrialisierung veränderten sich Produktionsprozess wie auch allmählich die Art der Kleidung und der verarbeiteten Stoffe. Die Industrialisierung veränderte alle Lebens- und Arbeitsbedingungen. Diesem Phänomen spüren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach.

Ort: Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld, Tel.: 0521 / 51-3769, Preis: 80,00 € inkl. Eintritt und Material, Gruppengröße: 25 Kinder
Kann zum ermäßigten Preis zusammen mit Teil 1 gebucht werden.



KinderspielSpielen wie vor 150 Jahren
Von "Hahnenkämpfen" und "Schweinsblasenbällen": Womit konnten Kinder spielen, als es noch keine Barbiepuppen, Computerspiele und Gummibälle gab? Kunststoff, Fernsehgeräte und Hitparaden waren im Jahr 1850 noch nicht erfunden. Langweilig? Keine Spur! Die Kinder haben sich damals eine ganze Menge einfallen lassen, um miteinander Spaß zu haben. Bei manchen Spielen ging es ganz schön turbulent zu. Bei anderen stand Spannung oder Geschicklichkeit im Vordergrund.

Dauer: 90 Minuten, Preis: 65,00 €, Gruppengröße: bis 25 Kinder


Interaktive Theaterführung: Vom Arbeiten, Spielen und Naschen
Magd Hanne und Bauernjunge Friedrich nehmen Kinder und Erwachsene zu einer Führung durch das BauernhausMuseum mit. Dabei gibt es Spaß und Musik, aber auch Szenen zum nachdenken, Staunen und Mitfühlen.
Weitere Informationen gibt es hier: Hanne und Friedrich.

Dauer: max. 90 Minuten, Preis: 150,00 €, Gruppengröße: bis 30 Personen



Bienenschule
Die Kinder erfahren was eine Biene lernen und wissen muss. Sie üben sich selbst im Sammeln der Pollen, verstehen wie Bestäubung funktioniert, beobachten echte Bienen und lernen einen angstfreien Umgang mit dem nützlichen Insekt und natürlich wird auch Honig genascht.

Dauer: 2 Stunden, Preis: 99,00 € inkl. Eintritt und Material, für Schulen aus Bielefeld ermäßigt 77,00 €, Gruppengröße: bis 15 Kinder (plus BetreuerInnen)


Märchenstunde
Je nach Jahreszeit und thematischen Schwerpunkt versammeln sich die Kinder um das offene Herdfeuer oder in der Bockwindmühle und lauschen den Geschichten, die von allerhand rätselhaften, spukigen, freudigen, aber auch traurigen Ereignissen handeln. Besonders im November und Dezember eignet sich diese Veranstaltung zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest oder zum Schulschluss vor den Ferien. Bei der Auswahl der Märchen ist es möglich, eigene Wünsche zu berücksichtigen.

Dauer: 1 Stunde, Preis: 65,00 €, Gruppengröße: bis 25 Personen; Gruppen ab 26 Personen 20,00 €, zuzüglich 2,00 € pro Person


Plätzchen backen
Dieses Angebot stellt in besonderer Weise die Interessen der Kinder in den Vordergrund. Das Kneten des Teiges sowie das Ausstechen und Verzieren der Plätzchen und vor allem der Umgang mit dem Ofen im Backhaus sind Tätigkeiten, die stets mit großer Freude ausgeführt werden. Die Kinder erfahren, wie bedeutend Wissen ist, das auf Erfahrung beruht, und wie sorgfältig alle sein müssen, wenn mit offenem Feuer gearbeitet wird.

Dauer: 90 Minuten, Preis: 65,00 € inkl. Eintritt und Material, Gruppengröße: 25 Kinder (plus BetreuerInnen)


HimmelbettSchöner Wohnen vor 150 Jahren – Führung für Kinder
Gemütlich sehen sie ja aus, die Häuser, in denen die Menschen Mitte des 19. Jahrhunderts lebten, aber wie war es, wenn man darin lebte, arbeitete, spielte? Diesen Fragen gehen die Kinder unter Anleitung nach. Sie erkunden das Museumsgelände und bringen dabei vergleichend ihre Kenntnisse über die heutigen Wohnbedingungen ein. Sie erfahren, dass Kinder schon früh als Arbeitskräfte auf dem Hof gebraucht wurden. Zur Sicherung der Lernziele kann nach der Führung eine Museumsrallye angeschlossen werden.

Dauer: Führung 60 Minuten; Führung mit Rallye 90 Minuten (ab 2. Klasse), Preis: 50,00 € zuzüglich Eintritt, Gruppengröße: 25 Kinder (plus BetreuerInnen), Kinder im Klassenverband ab 6 Jahre 1,00 € (private Gruppen 2,00 €), Erwachsene 2,00


Nachts im Museum – Taschenlampenführung für Kinder
Das BauernhausMuseum mit sehr wenig Licht erleben. Bitte eigene Taschenlampe mitbringen.

Dauer: Führung 60 Minuten, Preis: 50,00 € zuzüglich Eintritt: Kinder ab 6 Jahre 1,00 €, Erwachsene 2,00 €, Gruppengröße: bis 25 Personen


Fühlen, wie Wohnen und Leben vor 150 Jahren war Führung für Sehbehinderte und Blinde
Nichtsehende Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden angeleitet, das Museumsgebäude und seine Einrichtung anhand der Frage zu erkunden, wie Menschen vor 150 Jahren gewohnt und gearbeitet haben. Sie ertasten sich ihre Erkenntnisse gezielt an ausgewählten Objekten.

Dauer: Führung 60 Minuten; Führung mit Rallye 90 Minuten, Preis: 50,00 € zuzüglich Eintritt, Kinder im Klassenverband ab 6 Jahre 1,00 € (private Gruppen 2,00 €), Erwachsene 2,00 €, Gruppengröße: 10 Nichtsehende (mit Begleitung)


WaldwichtelwerkstattWaldwichtelwerkstatt
Wer kennt sie nicht, die kleinen Bewohner des Waldes, die mit den Zipfelmützen? Aber hat man sie jemals gesehen? Ins Museum sind sie gekommen, weil Ihnen etwas Schlimmes passiert ist und sie Schutz suchten. Sie brauchen Hilfe, am besten von Kindern, denn die wissen, was zu tun ist. Zum Dank geht mit jedem Kind ein Wichtel nach Hause.

Dauer: 90 Minuten, Gruppengröße: bis 10 Kinder, Alter: 4-6 Jahre, Preis: 65,00 €



Schatzsuche
Zusammen entdecken wir die verschiedenen Museums-Gebäude und gucken in alle Ecken! Wo ist der Schatz versteckt?

Dauer: 90 Minuten, Gruppengröße: bis 15 Kinder, Preis: 65,00 €

 

Viele Veranstaltungen für Kinder sind in der angebotenen Form nur mit finanzieller Unterstützung der Bielefelder Naturschule möglich. Herzlichen Dank dafür!
Durch diese Unterstützung können wir Bielefelder Institutionen (Schulen, Kindergärten etc.) die Standard-Programme statt für 99,00 € für 77,00 € anbieten.

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung erstattet im Rahmen ihres Projektes Heimat-Touren NRW Unkosten für Schulklassen. Die Einzelheiten finden Sie hier.

 

 

© 2017 Bielefelder Bauernhausmuseum gGmbH